Campioni del Mondo

Campioni del Mondo – siamo Campioni del Mondo!

 

Was soll ich noch viel schreiben? Wir sind Weltmeister! Wussten wir doch vorher schon. Und wenn die Italiener dieses Jahr ihre National-Mannschaft nicht sehr geliebt haben, dann tun sie es nach dieser WM eben doppelt so stark wie vorher…

 

Jetzt habe ich auch ein paar Fan-Gesänge lernen können. Mein Liebster war: „La madre di Zidane è’na maiala – la madre di Zidane è’na maiala – la madre di Zidane, la madre di Zidane, la madre di Zidane è’na maiala.“ (Die Mutter von Zidane ist eine Sau) Nur die Italienische Hymne habe ich noch nicht drauf, aber das kann man ja auch noch ändern.

 

Wie ihr euch vorstellen könnt, war hier die Hölle los. Hunderttausende Menschen, die laut singend und jubelnd durch die City von Florenz marschierten, zwischendrin ein paar Vespen und Apen (die kleinen Dreiräder aus der Pizzawerbung) mit so vielen Menschen darauf, wie sie tragen konnten. Überall Italienische oder Azzurri-Fahnen, Menschen mit Trommeln, Trompeten, Kochtöpfen, Rasseln… unglaublich. Bin ich froh, dass ich genau jetzt in Italien bin! Ich habe die ganze Nacht gefeiert, getanzt, getrunken und mich an den Emotionen um mich herum berauscht, bis ich heute Mittag um drei wieder in meinem Bett aufgewacht bin…

 

Es tut mir so leid, dass wir das nicht mit der Deutschen Elf in Deutschland erleben konnten. Was wäre das für ein Ausnahmezustand gewesen. Was wäre bloß in Köln los gewesen, wo das Feiern seinen Ursprung hat. Ich glaube, ich wäre für das Finale schon früher nach Hause geflogen, nur um dabei sein zu können!

2 Gedanken zu „Campioni del Mondo

  1. Malte

    (Die Mutter von Zidane ist eine Sau)
    Für so Sprüche hat der Mattarazzi es echt verdient!
    Hät aber auch gereicht wenn Zidane geniest hätte, die Italiener fallen ja bei allem um!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.